Feuerwehrschalter QFire Switch

Einfaches Abschalten von PV Modulen auf dem Dach

Eine moderne PV Anlage verfügt über eine effektive und sichere Methode, im Brand- oder Störfall die Module spannungslos zu schalten: den sogenannten Feuerwehrschalter. Nur so ist gewährleistet, dass ein sicheres Agieren an den Modulen bei Sonneneinstrahlung möglich ist. So kann zum Beispiel die Feuerwehr ein brennendes Gebäude nach Abschalten der Stromversorgung ohne Bedenken löschen.

Generatorfreischaltung Feuerwehrschalter: Alle Leitungen werden ab der Freischaltbox auf dem Dach im Schaltfall galvanisch vom PV Generator getrennt. Somit sind alle DC Leitungen im Gebäude spannungsfrei. Das Schalten erfolgt über die Steuerbox, welche idealerweise in der Nähe der Wechselrichter angebracht oder an einem anderen Punkt des AC Netzes verbunden ist. Die AC gekoppelte Abschaltung hat vor allem den Vorteil, dass z.B. im Brandfall nicht erst nach einem Schalter gesucht werden muss, oder dieser nicht mehr zugänglich ist. Durch das Wegschalten des AC Netzes werden auch automatisch die DC Leitungen ab der Schaltbox auf dem Dach freigeschalten. Wird das AC Netz wieder zugeschalten, so geht das System auch automatisch wieder in Betrieb.

NEU: Klicken Sie hier und nutzen Sie unser QFire Tool zur Auslegung Ihrer Anlage und zur Kontrolle von Stringspannung und Stringstrom!

 

Die wichtigsten Features im Überblick:

Modular erweiterbar!

Die Feuerwehrschalter Q Fire Switch gibt es standardmäßig als Sets für 1/2 oder 3/4 Strings. Durch die optionalen Erweiterungsschaltboxen für je 2 oder 4 zusätzliche Strings können maximal 12 Strings pro Steuerbox geschalten werden.

Ab 16 Strings kommt eine Slave-Steuerbox zum Einsatz, über die weitere Strings geschalten werden können.

Schaltschema Feuerwehrschalter